CANDYCUSH'S FAQ'S ZUM DERMAROLLER

Immer wieder erreichen mich verschiedenste Fragen zum Thema Dermaroller.
Ich habe für euch die meistgestelltesten Fragen zum Thema Dermaroller zusammengefasst.
Falls eure Frage hier nicht beantwortet wird: Schickt mir eine kurze Whatsapp oder eine Mail und ich antworte euch schnellstmöglich.

1. Schmerzt die Behandlung mit dem Dermaroller?

Die meistgestellte Frage! Es kommt auf die Nadellänge und auf deine Haut an!
Der gängigste Dermaroller 0,5 mm langen Nadeln verursacht normalerweise keine Schmerzen. Im Stirnbereich kann es ein wenig unangenehm werden, da du nah am Knochen bist. Wenn du Angst hast, kannst du trotzdem eine Betäubungscreme verwenden. Die Haut könnte brennen, das ist aber völlig normal und ist halb so schlimm,wie ein leichter Sonnenbrand. Bei Dermaroller mit 0,7 mm langen Nadeln und aufwärts empfehle ich die Verwendung einer Betäubungscreme, da es hier schon eher unangenehm werden kann.


2. Blutet die Haut während dem Dermarollen?

Hier kommt es auf zwei Punkte an: Auf den Dermaroller selbst und auf die Nadellänge.
Bis zu einer Länge von 0,5 mm ist das Bluten eine Seltenheit, es sei denn
du drückst den Roller stark in die Haut (chill und sei sanft zu deiner Haut!).
Selbst wenn es mal vorkommen würde, wäre es nichts Ungewöhnliches oder Schlimmes.

Verwendest du einen Dermaroller mit 540 Nadeln, die keine Nadeln sind, sondern ausgestanzte
Metallplättchen mit einer stumpfen Spitze, wird deine Haut früher oder später verletzt!
Hier gehe ich näher auf diese Fake Nadeln ein und ich empfehle dir wärmestens,
dir das anzusehen, bevor du einen billigen Dermaroller kaufst.
#sorrynotsorry


3. Den Dermaroller lieber am Morgen oder abends verwenden?

Am Besten abends, ca. zwei Stunden vor dem Schlafen. Deine Haut braucht nach der Reizung Ruhe und Erholung, um sich zu regenerieren. Zudem ist die Haut nach der Dermaroller Behandlung leicht gerötet und geöffnet. Staub, Bakterien und sonstige Einflüsse von draußen, die du während des Tages abbekommst, wären eine Belastung für deine Haut. Du solltest danach auch kein Make-Up tragen.
Gönne deiner Haut also eine Portion Pflege (und dir einen gemütlichen Abend)
und dann ab ins Bett für deinen Schönheitsschlaf!

4. Wie benutze ich den Dermaroller?

Ich habe euch hier eine Anleitung erstellt, wie ihr Step by Step sicher und effektiv rollt.
Auf der gleichen Seite findet ihr noch ein Video, wie ich sicher den Dermaroller verwende. Super easy und simpel.

5. Wie oft benutze ich den Dermaroller?

Hier ist es abhängig davon, wie lang die Nadeln deines Dermarollers sind.
Dermaroller mit einer Länge bis zu 0,5 mm kannst du bis zu zweimal in der Woche verwenden.
1 mm lange Nadeln einmal in 14 Tagen, Dermaroller mit 1,5 mm langen Nadeln verwendest du
am Besten einmal im Monat während Dermaroller Behandlungen mit Nadeln ab 2 mm von einer
Kosmetikerin oder einer Dermatologin behandelt werden sollten.

6. Kann ich über meine Pickel rollen?

NEIN! Vergiss das bitte sofort. Pickel sind nichts weiter als entzündete Poren
voller Talg und sollten von allein abheilen, bzw. langsam ausgedrückt werden,
wenn sie schon offen sind. Zusätzliche Belastungen durch den Dermaroller könnten
die Unreinheit verschlimmern und du würdest Bakterien in deinem ganzen Gesicht
herumschleudern und weitere Unreinheiten riskieren, was nicht unser Ziel ist.
Also: keep calm. Warte, bis der Pickel oder die Unreinheit verschwindet und lasse
ihn bei der Behandlung aus (also rolle einfach drum herum).
Wenn der Pickel weg ist, kannst du easy wieder mit dem Dermaroller über die Stelle gehen!